Aktuelles aus dem Kreis


 

 

Stadtradeln ist gestartet

„STADTRADELN“  MIT DEN LANDFRAUEN ENZKREIS

vom 15.Juni – 5. Juli 2020

LandFrauen Enzkreis Stadtradeln 2020
Wir laden auch dieses Jahr zum Stadtradeln herzlich ein und freuen uns sehr auf
Ihre Teilnahme.
Trotz, oder gerade in dieser schwierigen Zeit, können Sie sich sportlich und an der frischen Luft mit diesem Angebot etwas frei bewegen.
Sie können sich auch dieses Jahr unter den KreislandFrauen mit einer Untergruppe Ihres Ortsvereines anmelden. Dann ist auch klar, wie viele KM pro Ortsverein geradelt wurden. Ein Mann hat auch schon eine Untergruppe mit Männern gegründet. Somit gibt es sogar eine Untergruppe der LandFrauen mit Männern.
Männer können sich hier anmelden
 
QR-Stadtradeln-2020-Männer
 
 
Sie sehen, es ist sehr viel möglich und da wir auf viele Sportarten verzichten müssen, eine gute Gelegenheit sich zu beteiligen. Haben Sie Mut, unterstützen Sie uns und schwingen Sie sich aufs Radl und vergessen Sie für schöne Momente Corona.

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ – von Kafka –

Zum registrieren direkt hier klicken oder diesen QR-Code nutzen:

https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=171&team_preselect=406180

Uns LandFrauen ist Nachhaltigkeit wichtig darum nehmen Sie teil an der Umfrage des Enzkreises

Nachhaltikeitspunkte

EnzkreisAgenda2030

 

 

Liebe LandFrauen
Liebe Intereressierte
 
 
Danke sagen möchten wir, an alle die in dieser schweren Situation für andere da sind.
 
 
 
Zum Beispiel nähen die Remchinger und Mühlhausener LandFrauen Mundschutz für andere.
 
Herzlichen DankHerzlichen Dank dafür.
 
 
 
 
 
 
 
Auch denken wir werden andere LandFrauen helfen wo es geht. Dafür wollten wir danken.
 

Empfehlung des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V. an die Kreisverbände und Ortsvereine anlässlich der Corona-Pandemie Der LandFrauenverband Württemberg-Baden empfiehlt vor dem Hintergrund des aktuellen Pandemieverlaufes, die Veranstaltungen der Kreisverbände und Ortsvereine bis zum 17. April ruhen zu lassen. Eingeplante Mitgliederversammlungen müssen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Die kommenden Wochen können entscheidend dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu beschränken.

Am 11. März 2020 ist die weltweite Ausbreitung von COVID-19 von der WHO zu einer Pandemie erklärt worden. Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland variiert von Region zu Region und ist in „besonders betroffenen Gebieten“ hoch.
Laut Robert-Koch-Institut nimmt die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen zu.
Es ergeht der Aufruf, ältere Menschen in ihrer Alltagsbewältigung zu unterstützen.
Der Pandemieverlauf ist dynamisch und es erfolgt gegebenenfalls eine neue
Information.

Der Kreis fährt 2021 ins Ruhrgebiet fahren Sie mit. Mehr unter Aktuelles

 
 
 
 
Das neue Video vom Landesverband können sie sich unteranderem auf der Seite Aktuelles anschauen.
Genzen- los digital!? Lernen im digitalen Zeitalter
Leitthema 2020- Lernen im digitalen Zeitalter