Aktuelles aus dem Kreis


 

 

Bei den LandFrauen geht es weiter

In Stein findet ein Seminar am 26.September zum Thema

„Kraftquellen für den Alltag – Spannendes zum Thema Resilienz“

melden Sie sich bei Interesse einfach an

Auch gibt es Tolle Online Seminare des Landesverbandes die für Mitglieder kostenlos sind. Ein Grund mehr Mitglied zu werden.

25.08.2020 18.00 – 19.30 Uhr
„Starke Frauen aus Baden-Württemberg“ mit Yvonne Schau
 
15.09.2020 18.00 – 19.30 Uhr
„Kraftquellen für den Alltag – Spannendes zum Thema Resilienz“ mit Rita Reichenbach-Lachenmann
 
 

LandFrauen radeln von Pforzheim bis Honolulu

Kilometer sammeln für ein gutes Klima

 

Dem Team der KreisLandFrauen Enzkreis haben sich 57 Radelnde angeschlossen, um auch dieses Jahr wieder an der Aktion Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima teilzunehmen. Sie haben dabei eine Strecke von insgesamt 12.116 Kilometern zurückgelegt. Dies entspricht in etwa der Entfernung von Pforzheim – Honolulu, der Hauptstadt Hawaiis. Dabei wurde bewusst auf das Auto verzichtet, und so wurden nebenbei rund 1.663 kg CO2 eingespart. Ein wichtiger Beitrag für ein besseres Klima.

Bei Stadtradeln handelt es sich um eine bundesweite Aktion, an der sich einzelne Landkreise und Kommunen beteiligen. Im Enzkreis fand das Stadtradeln vom 15. Juni bis 5. Juli 2020 statt. Trotz Corona haben sich die LandFrauen aufs Rad gesetzt und sind als große Gemeinschaft mit dem Ziel geradelt, Kilometer für ein gutes Klima und die Gesundheit zu sammeln.

Dem Hauptteam der KreisLandFrauen Enzkreis gehörten mehrere Unterteams einzelner Ortsvereine, u.a. Zaisersweiher, Illingen, Wimsheim und Neulingen an, aber auch etliche Männer und Nicht-LandFrauen nahmen an der Aktion teil.

LandFrauen sind nicht altmodisch, sondern häufig einen Schritt weiter, bieten ein interessantes Bildungsprogramm, engagieren sich für politische Themen und sorgen für Bewegung – wie beim Stadtradeln. Weiterhin ist Bildung ein zentraler Bestandteil der Aufgaben, aber auch Themen wie Nachhaltigkeit, Klimawandel oder das gerade aktuelle Thema der Digitalisierung. So haben die LandFrauen in ganz Deutschland bereits vor vielen Jahren eine Unterschriftenaktion zur Digitalisierung und Internetausbau auf dem Land durchgeführt und dem Bund überreicht.

Bei den LandFrauen ist niemand ausgeschlossen. Und seit vielen Jahren schon können auch Männer Mitglied bei den LandFrauen werden.

„STADTRADELN“  MIT DEN LANDFRAUEN ENZKREIS

vom 15.Juni – 5. Juli 2020

LandFrauen Enzkreis Stadtradeln 2020
Wir laden auch dieses Jahr zum Stadtradeln herzlich ein und freuen uns sehr auf
Ihre Teilnahme.
Trotz, oder gerade in dieser schwierigen Zeit, können Sie sich sportlich und an der frischen Luft mit diesem Angebot etwas frei bewegen.
Sie können sich auch dieses Jahr unter den KreislandFrauen mit einer Untergruppe Ihres Ortsvereines anmelden. Dann ist auch klar, wie viele KM pro Ortsverein geradelt wurden. Ein Mann hat auch schon eine Untergruppe mit Männern gegründet. Somit gibt es sogar eine Untergruppe der LandFrauen mit Männern.
Männer können sich hier anmelden
 
QR-Stadtradeln-2020-Männer
 
 
Sie sehen, es ist sehr viel möglich und da wir auf viele Sportarten verzichten müssen, eine gute Gelegenheit sich zu beteiligen. Haben Sie Mut, unterstützen Sie uns und schwingen Sie sich aufs Radl und vergessen Sie für schöne Momente Corona.

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ – von Kafka –

Zum registrieren direkt hier klicken oder diesen QR-Code nutzen:

https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=171&team_preselect=406180

Uns LandFrauen ist Nachhaltigkeit wichtig darum nehmen Sie teil an der Umfrage des Enzkreises

Nachhaltikeitspunkte

EnzkreisAgenda2030

 

Liebe LandFrauen
Liebe Intereressierte
 
 
Danke sagen möchten wir, an alle die in dieser schweren Situation für andere da sind.
 
 
 
Zum Beispiel nähen die Remchinger und Mühlhausener LandFrauen Mundschutz für andere.
 
Herzlichen DankHerzlichen Dank dafür.
 
 
 
 
 
 
 
Auch denken wir werden andere LandFrauen helfen wo es geht. Dafür wollten wir danken.
 

Empfehlung des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V. an die Kreisverbände und Ortsvereine anlässlich der Corona-Pandemie Der LandFrauenverband Württemberg-Baden empfiehlt vor dem Hintergrund des aktuellen Pandemieverlaufes, die Veranstaltungen der Kreisverbände und Ortsvereine bis zum 17. April ruhen zu lassen. Eingeplante Mitgliederversammlungen müssen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Die kommenden Wochen können entscheidend dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu beschränken.

Am 11. März 2020 ist die weltweite Ausbreitung von COVID-19 von der WHO zu einer Pandemie erklärt worden. Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland variiert von Region zu Region und ist in „besonders betroffenen Gebieten“ hoch.
Laut Robert-Koch-Institut nimmt die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen zu.
Es ergeht der Aufruf, ältere Menschen in ihrer Alltagsbewältigung zu unterstützen.
Der Pandemieverlauf ist dynamisch und es erfolgt gegebenenfalls eine neue
Information.

Der Kreis fährt 2021 ins Ruhrgebiet fahren Sie mit. Mehr unter Aktuelles

 
 
 
 
Das neue Video vom Landesverband können sie sich unteranderem auf der Seite Aktuelles anschauen.
Genzen- los digital!? Lernen im digitalen Zeitalter
Leitthema 2020- Lernen im digitalen Zeitalter